Helmut La. 44

GARTEN DER SEELE

Ich will dich führen – gib mir deine Hand –
In einsamstilles, erdenfernes Land.
Ein Garten liegt darin,
Ist voll von wilden Rosen
Und leuchtendem Jasmin.
Auf weichen Sammetmoosen
Schreitet dein Fuß dahin;
Und süße Stimmen raunen
Versonnene Melodien.
Dein Auge sieht voll Staunen,
Verlockend Wunder blüh’n
Und wilder Seligkeiten
Goldgold’ne Lichter sprühn…
Traumdunkle Einsamkeiten
Verwirren dir den Sinn;
Und alle Blüten werben
In zitterndem Bemüh’n,
An deiner Brust zu sterben,
In Schönheit zu verglühn – – –
Komm, geh‘ mit mir, laß mich nicht traurig warten.
Ich führe dich in meiner Seele Garten.

Josef Weinheber ( 1892-1945)

Advertisements