Was ich sein werde….
Friere unter Espen,
die aufrecht stehen
unter himmlischen Tiefblau
mit weiten Ästen
den Himmel berühren.
In der Kälte des
Januartages
schweifen Gedanken
fort.
Spüre wohltuend
die Stille.
Die ein Teil
von mir wird.
Gedanken,
die eben noch irrten,
gleich suchenden Augen,
enden da oben.
Ruhen auf diesem Bild.
Gedanken sammeln sich.
Verwandeln.
So gewohnt, vertraut
ist sonst das Bild.
Heute nicht.
Neu der Mittag
mischt Licht, Schatten.
Bald wird der
Sonnenball
hinter den Bäumen schwinden.
Ins filigrane Geäst
werden Nebelschleier
fallen.
Eine Welt für sich.
Dieser Baum.
Einfach,
wie er da steht.
Vollendet schön.

Frierend denke ich,
was ich wohl einst sein werde.
Gib mir noch etwas Zeit.
Bis zur Schlußoktav.

(c) Elsbeth Olbertz

Mit freundlicher Genehmigung.
Vielen Dank!

Advertisements