Blumen und Vögel, Sterne und Gestalten
aus einem alten fernen Sagenkreis.
Und draußen war ein Tag aus Blau und Grün
mit einem Ruf von Rot an hellen Stellen.
Der Teich entfernte sich in kleinen Wellen,
und mit dem Winde kam ein fernes Blühn
und sang von Gärten draußen vor der Stadt.
Es war, als ob die Dinge sich bekränzten,
sie standen licht, unendlich leicht besonnt,
ein Fühlen war in jeder Häuserfront,
und viele Fenster gingen auf und glänzten.

Rainer Maria Rilke – Mai 1903, Paris

„Die Glocke hat den Tag hinausgeläutet.
Der Duft der Blüten läutet nach.“

Bashô (1643-1694)

*

Bitte beachten,
die Fotos unterliegen fast alle dem (c)- Schutz!
Zum Rebloggen und Kopieren, bitte ich um Nachfrage!

Vielen Dank!

Ich wünsche ALLEN einen schönen Abend
und einen guten Start in die neue Woche!

Advertisements